Mandira Nabula
 



Mandira Nabula
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   30.04.16 21:58
    Schönes Gedicht. :) LG
   9.05.16 19:42
    Huch, ein Kommentar! :-)
   11.11.16 02:05
    autobinarysig101@gmx.com

http://myblog.de/mandiranabula

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So...

...und nun?

Meine Therapeutin kann mir nicht wirklich helfen.
Sie ist wirklich schlau und hat Ahnung von ihrem Beruf.
Aber sie kann nichts tun.
Weil nichts zu tun ist.

Ich komm klar.
Ich komme sogar erstaunlich gut klar.
Sie wirkt davon beeindruckt.
Kann mir aber nicht richtig helfen, weil ich nicht weiß, wo ich Hilfe brauche.

Sie sagt, ich habe eine Mauer um mich und mein Inneres gebaut. Sie schützt mich. Es wäre unsinnig, sie einzureißen.
Ich versuche immer wieder Therapien, aber ich vertraue den Therapeuten nicht. Ich vertraue nicht darauf, dass mir irgendjemand helfen kann, weil sowieso niemand eine Ahnung hat, ich vielleicht auch nicht.
Aber das ist nichts schlechtes. Im Gegenteil. Sie betont immer wieder, wie bemerkenswert, sie meine Geschichte und mein jetziges tun empfindet...

Ich finde auch... ich habe mich weiter entwickelt. Gefestigt, Ich fühle mich jetzt älter, ein Stück erwachsener. Ich kann Termine wahrnehmen. Mittlerweile sind manche Termine sogar... erlösend. Ich fühle mich in meiner Mutterrolle gefestigter, ich schaffe es, mein Kind zu versorgen. Das ist es, was ich bin, was ich brauche. Ich möchte sorgen, mich kümmern, Gefühle fühlen, nett sein und helfen. Gutes (er)schaffen. 

Es gibt keine Probleme, Traurigkeiten, bei denen sie mir helfen könnte. Meine einzigen Probleme momentan sind nur "Arschloch" (was sich aber mit der Zeit sicher legen wird, wenn ich so weiter verfahre) und mein unerfüllter Kinderwunsch. Generell auch die Ungewissheit. Die Therapeutin fragte, was denn mein Freund dazu sagen würde... Ich weiß es nicht?! Sie lacht nur... Seinen generellen Standpunkt erklärt, den man ja auch nachvollziehen kann... Meine Wünsche erklärt, die sie auch nachvollziehen kann (Erfüllung)... Sie hat nichts dazu gesagt. Was auch? Kann sie nicht. Kann nur einer... aber ich trau mich nicht (nochmal) zu fragen. Ich habe angst, dass er sich gedrängt fühlt und eine vorschnelle (negative) Entscheidung trifft.
Ich habe generell angst, vor dem "nein".
Das kann es einfach noch nicht gewesen sein...
Dennoch habe ich keine Wahl, als zu akzeptieren, er ist mir eindeutig wichtiger.
Aber hm! :/
Ich habe bald schon wieder Geburtstag... 29 ist verdächtig nah an 30...

9.9.16 20:41
 
Letzte Einträge: Zwischenbericht, Multiple Persönlichkeit / Dissoziative Identitätsstörung, Ausnahme, Hmn..., Ungewissheit


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung